head
home extrablatt
datenschutz

titel
next / weiter 
indoor photography, produktfotogrfie, light box, lichtbox
„black in the back“ ist mein fotografisches Projekt, was als roten Faden den schwarzen Hintergrund einer Foto - Lichtbox enthält. Der Vorzug bei dieser Geschichte besteht darin, dass die Aufnahmen überwiegend im Indoor Bereich entstehen, womit eine zeitliche und wetterbedingte Eingrenzung der eigenen Aktivität weitestgehend wegfällt. Diese Art der Fotografie lehnt sich sehr stark an die Genres: „Fotografie von Stillleben“ und „Produktfotografie“ an. Der künstlerische Gedanke und der experimentelle Einsatz von Lichtquellen spielt bei solchen Aufnahmen eine gewichtige Rolle.

Mir macht es mittlerweile recht viel Spaß, mich mit so einer Materie auseinander zu setzten! Die eigenen Gedanken und Ansichten in einer gestellten Szene festzuhalten, ist für mich ein gelungener Ausgleich zur dokumentarischen Fotografie von Natur, Landschaft und Architektur. Ich denke sogar, dass dieses Projekt mir behilflich sein wird, meine Outdoor - Photography zu verändern.

Inspirationsquellen gibt es genügend. Sei es durch die Fotos der Anderen, durch Lehrvideos, Lehrbücher oder einfach nur durch Experimentieren. Im Laufe des Prozesses fließen eigene Ideen in die Umsetzungen der jeweiligen Fotos ein. So entstehen zum Teil bekannte Fotos mit einer ganz eigenen Note. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass man gelegentlich auch Ideen vom ersten Gedanken bis zum fertigen Foto selbst realisiert. Aber auch hier kann man nicht sicher sein, dass es irgendwo auf der Welt einen Fotografen gibt, der eine ähnliche Idee schon umgesetzt hat.
----------
"black in the back" is my photographic project, which contains as a common thread the black background of a photo - light box. The advantage of this story is that the photos are taken mainly indoors, which means that a temporal and weather-related limitation of their own activity is largely absent. This type of photography leans very strongly on the genres: "still life photography" and "product photography". The artistic thought and the experimental use of light sources play a weighty role in such photographs.

Meanwhile it is a lot of fun for me to deal with such a matter! Capturing my own thoughts and views in a posed scene is for me a successful balance to documentary photography of nature, landscape and architecture. I even think that this project will help me to change my outdoor photography.

There are enough sources of inspiration. Be it through the photos of others, instructional videos, textbooks or just experimenting. In the course of the process own ideas flow into the realization of the respective photos. Thus partly well-known photos with a completely own note develop. Of course, it is not impossible that one occasionally realizes ideas from the first thought to the finished photo oneself. But here, too, you can't be sure that there is a photographer somewhere in the world who has already implemented a similar idea.
Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)